, ,

Texas Part 1 – Austin

Am zweiten Dezemberwochenende begeben wir uns auf einen vorweihnachtlichen Kurztrip nach Texas. Auf unserem Programm stehen die drei Städte Austin, San Antonio und Houston.

Austin wird als die amerikanische Hauptstadt der Livemusik gehandelt, in keiner anderen Stadt der USA findet sich eine vergleichbare Dichte an Musikclubs und Konzerten. Dies können wir nach einer kleinen Kneipentour am ersten Abend auf der 6th Street nur bestätigen. Trotz Nebensaison und des ungewöhnlich kalten Wetters klingt aus beinahe jeder Bar Live-Musik die Bandbreite erstreckt sich dabei von Singer-Songwriter über Country, bis hin zu Blues und Electro. Da wir von Country und Blues bei unserem letzten Trip in Tennessee bereits genug abbekommen haben, zieht es uns in eine Bar in der ein Duo namens „The Soulies“ ihre Interpretation von Hip POP zum Besten geben. Etwas schräg, aber lustig und vor allem passend zu dem überall präsenten Slogan der Stadt „Keep Austin Weird“. Austin gilt nämlich für texanische Verhältnisse als außergewöhnlich liberal und alternativ. Auch das können wir nach diesem Abend nur bestätigen.

Da Austin nicht nur die Hauptstadt der Live-Musik sondern auch des Bundesstaates Texas ist, steht hier das Texas State Capitol, welches wir am nächsten Tag besichtigen. Anders als die meisten deutschen Regierungsgebäude ist es der Öffentlichkeit immer zugänglich und außer einer kurzen Sicherheitskontrolle am Eingang ist nichts nötig um das Capitol zu besichtigen. Zudem werden kostenlose Führungen angeboten. Wir haben Glück und die nächste startet in 10 Minuten. Bei der ca. 30 minütigen Führung erfahren wir einiges über die Architektur und den Zweck den dieses Gebäude erfüllt. Das Texas State Capitol wurde von Elijah E. Myers entworfen und 1888 fertiggestellt. Elijah E. Myers lebte selbst nicht in Texas, sondern in Michigan im Norden der USA. Er entwarf das Gebäude im Stil der italienischen Renaissance, offen lichtdurchflutet und mit vielen Fenstern, was sich im heißen texanischen Sommer als eher ungünstig erwiesen hatte. Daher wurden nachträglich an alle Fenster mit hölzernen Jalousien ausgestattet. Das Capitol ist sechs Meter höher als das Capitol in Washington, D.C. und dient als Sitz der texanischen Legislative (Senat und Repräsentantenhaus). Auf der Spitze des Gebäudes steht eine Statue der Göttin der Freiheit die den Lone Star in der Linken Hand hält. Dieser goldene Stern dient als Zeitkapsel. Als die Statue in den 90er Jahren erneuert werden musste, wurden im Inneren des Sterns Dokumente entdeckt die von den Erbauern hier für die Nachwelt hinterlegt wurden. In der Kuppel des Gebäudes befindet sich eine Galerie mit Gemälden aller texanischen Gouverneure, der bekannteste davon ist vermutlich George W. Bush, ehemaliger Präsident der Vereinigten Staaten. Um das Capitol herum befindet sich ein weitläufiger Park in dem man sicher schön spazieren gehen könnte. Allerdings spielt uns das texanische Wetter einen Streich, denn statt der üblicherweise vorherrschenden 20 Grad und Sonnenschein, hat es heute 5 Grad und Nordwind. Wir hoffen darauf, dass es morgen in San Antonio zumindest etwas wärmer ist.

2 Kommentare
  1. Karre
    Karre sagte:

    Hi ihr zwei…..
    is ja echt toll, was ihr alles unternehmt und was da alles zu sehen gibt. Ich war gestern Skifahren in See im Paznauntal.
    War sagenhaft. Tolle Pisten, super Schnee, Sonne und blauer Himmel so weit das Auge sehen konnte.
    Da wa gestern Skiopening. War aber trotzem nicht all zuviel los. Man konnte echt super fahren und musste an den Liften kaum anstehen.
    Freu mich schonn wenn ihr bald wieder da seid.

    Gruß K.

    Antworten
    • Micha
      Micha sagte:

      Ja war echt schön in Texas!
      Bei uns hat es heute Nacht das erste Mal geschneit und momentan haben wir hier -10° und Sonnenschein ☀️ Deshalb haben wir heute auch auf unserem Balkon unseren eigenen kleinen Weihnachtsmarkt mit Glühwein und Bratwurst vom Grill veranstaltet.

      Bild: Glühwein und Bratwurst

      Ja, das Skifahren fehlt uns hier wirklich, aber vielleicht kommen wir ja in unserem Weihnachtsurlaub in Deutschland dazu.

      Freuen uns auch schon! Bis nächste Woche…

      Micha & Tobi

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.