Ist Ebbing ein Ort in Bayern?

Nach knapp zwei Jahren in den USA haben wir es am Dienstag doch endlich mal ins Kino geschafft. Wie auch in Deutschland gibt es am Dienstag vergünstigte Preise und man kann für $5 ins Kino gehen. Daher sind wir natürlich nicht die Einzigen und müssen uns mit einem Sitzplatz in der ersten Reihe begnügen. Somit werden die Halsmuskeln auch etwas beansprucht. Vor allem die vorderen (Musculus longus colli) wird sehr stark gedehnt. Aber darüber sehen wir aus zwei Gründen hinweg. Zum einen sind die, sog. DreamLounger Recliner Seats sehr komfortabel. Dabei handelt es sich um Ledersessel, die komplett zurückgeklappt werden können. Zudem sollen diese auch beheizt sein, jedoch habe ich dazu keine Bedienung gefunden.

Zum anderen war der Film echt der Hammer und hat uns sehr kurzweilige und erheiternde 115 Minuten bereitet. Wie sind wir denn überhaupt auf den Film gekommen? Der Kinostart in Amerika war bereits am 10. November 2017, worüber ich in den amerikanischen Medien damals schon gelesen habe und mir gedacht hab, das wäre doch ein Kinoabend wert. Mit unserem Südwest-Trip und anschließendem Heimatbesuch, geriet das ein bisschen in Vergessenheit. Der anstehende heutige Kinostart in Deutschland hat mir den Film durch die deutschen Medien wieder in Erinnerung gerufen. Somit waren wir froh, dass der Film im naheliegenden Kino, auch nach über 10 Wochen, noch gezeigt wird.

Also… wer heute Abend noch nichts vor hat und Lust auf eine gute Abendunsterhaltung mit Popcorn und schwarzem Humor hat…

„Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“

Zum englischsprachigen Trailer…

https://www.youtube.com/watch?v=Jit3YhGx5pU

Für die deutschsprachige Version bitte hierlang!

https://www.youtube.com/watch?v=D00wvd3TncI

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.