, ,

Unterwegs im wilden Westen #1

Las Vegas → Springdale →

Nach zwei Tagen Las Vegas ist uns nach ein bisschen Abwechslung zu Mute. Wir nehmen einen Mietwagen und starten unseren Roadtrip durch USA’s wilden Westen. Erstes Ziel das nordöstlich gelegene Valley of Fire. Nachdem wir den Highway verlassen haben und etwa 20 Minuten durch die Wüste gefahren sind, erscheint es vor uns, rote in der Sonne leuchtende Felsformationen umrahmt von grauen Gebirgsmassen. Bei diesem Anblick macht der Name „Tal des Feuers“ natürlich sofort Sinn und wir sind fasziniert von dieser atemberaubenden Schönheit.

Wie sich herausstellen soll, war das allerdings nur der Auftakt zu einem Trip durch ein Fleckchen Erde das einem in regelmäßigen Abständen den Mund offen stehen lässt. In den nächsten beiden Tagen arbeiten wir uns weiter vor in Richtung Norden und warten eigentlich immer darauf, dass uns Winnetou und Old Shatterhand vors Auto laufen. Auf unserm Programm stehen der Zion National Park, das Cedar Breaks National Monument, der Dixi National Forest und der Bryce Canyon National Park. Wir füllen in Nullkommanix sämtliche Speichermedien die wir dabei haben. Es ist einfach wunderschön, aber seht selbst

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.